Sinn und Sinne

MoniSophie im DigiTal – Nicht mehr täglich

Neue Regeln

Seit gestern gibt es wieder einmal neue Regeln hinsichtlich der bundesweiten Pandemie-Einschränkungen. Die Verantwortung wird jetzt auf die Bürger umgeschichtet. Die Bundesländer können die Einführung der Lockerungen noch eine Woche verzögern und dann Spezialanordnungen für “Hot Spots” treffen. Bayern macht davon Gebrauch. Immer noch gibt es keinen “Freedom Day” oder auch nur eine einheitliche, eindeutige Regelung. Die Neuinfektionszahlen sind gerade auf Höhenflug. Es ist also noch nicht vorbei. Die ernsten Schlagzeilen reißen nicht ab. 

Wieder mehr los

Trotzdem gehe ich davon aus, dass das öffentliche Leben sich jetzt im Frühling wieder verstärkt. Sinn und Unsinn mag wohl kaum eine mehr diskutieren. Die Dauer schließlich zermürbt die Geduldigsten. Jedenfalls werden die neu gewonnenen oder beanspruchten Freiheiten so etwas wie “Normalität” schaffen und wir werden uns daran gewöhnen. 

Nicht mehr täglich

Nach mittlerweile 70 Beiträgen zur Unterhaltung in der “Zeit der Zurückhaltung” werde ich nicht mehr täglich veröffentlichen. Immer mal wieder, das ist meine Absicht. Ansonsten will ich mich zum Beispiel verstärkt um die “technische” Weiterentwicklung der Website und des Blogs kümmern. Als nächstes werde ich übrigens von meinen Bemühungen zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) berichten. 

Da ich zwar reif genug für so manche (natürlich nur unbewusste) Altersdiskriminierung bin, aber nicht für den Bezug der Rente, werde ich demnächst wieder mehr Zeit für den Broterwerb nutzen, falls sich ein gutes Angebot ergibt. Möglichst mit einem meiner Lieblingsthemen. Und gerne nebenher wieder etwas Neues lernen. Hier ist für alle Fälle noch einmal der Link zu meiner “Qualifikation” samt Interessen und so weiter: https://sinnundsinne.de/qualitaets-sinn/

Großes Dankeschön!

Danke für den großartigen Start! 

https://sinnundsinne.de/konfetti-sinn-sinne-geht-online/

Fast 2000 Aufrufe sind schon zusammengekommen! Das ermutigt mich allerdings sehr!

Mein Ziel ist es, weiterhin zu “liefern” und etwas Farbe in unsere Welt bringen.

Wir kriegen so manches hin! 

Auch in Zukunft, selbst wenn es nicht immer einfach ist.

Gerne weitersagen! Damit die Flammen des Friedens und der Freude nicht ausgehen!

Bis bald!

MoniSophie

Glasflammen Phoenix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner