Sinn und Sinne

MoniSophie im DigiTal – Visions-Retreat Teil1

Freunde 

Sobald man sich online bewegt, sammelt man Freunde. Oder besser, die eigene Adresse ist die Währung für eine Verbindung zu Informationen und potentiellen KundInnen – aber eben auch genau andersherum. Beim Recherchieren stoße ich ständig auf andere interessante und hilfreiche Seiten. Häufig wird mir ein Newsletter oder eben ein RSS-Feed angeboten, der mich mit den aktuellen Neuigkeiten, Tipps, Tricks und Veranstaltungen versorgt. Sollte ich einmal Langeweile bekommen, brauche ich nur diese anzusteuern. Auf der anderen Seite ist mein Postfach seitdem voll mit netten Emails, die mir eine Menge Dinge erzählen, auf die ich nie gekommen wäre, sie zu fragen. Doch, schön, das Gefühl, da draußen ist noch jemand, der oder die sich um dich kümmert – und wenn es nur fürs eigene Geschäft ist!

Menschen!

Was mich immer wieder positiv überrascht hat, ist, dass hinter den meisten Seiten nicht nur irgendeine Maschine und ein automatisiertes Geschäftsinteresse stecken. Freudig habe ich schon mehrfach festgestellt, dass ich auf meine doch öfter mal etwas verzweifelten oder auch neugierigen Anfragen sehr freundliche Antworten bekommen habe. Und zwar keine Null-Acht-Fuffzehn-Texte, sondern solche, hinter denen ich Menschen spüren konnte. Mitmenschen, die etwas aus ihren Talenten und aus unserer Welt machen wollen, etwas Besseres oder zumindest Gutes, soweit, wie sie es eben schaffen.

Zu Unrecht gefürchtet?

Und das beeindruckt mich dann doch sehr. Das war nämlich jahrelang der Hauptgrund für mein Zögern, mich öffentlich zu zeigen und zu schreiben, diese vielen Hassnachrichten und Verrisse, die in den “sozialen Medien” so niederschmetternde Wirkungen und Ausuferungen zeigen. Aber – psst, ich will es nicht verschreien – die etwas aufwändigere Kommunikationsvarianten Blog und Website scheinen da zumindest bisher von einer anderen Farbe zu sein. 

Einträge in den Kommentarfeldern wohl eher eine Seltenheit. Bisher habe jedes Mal sogar eine ausführliche Antwort und Dank bekommen! 

Business Bundle

Vor einiger Zeit habe ich von Stefan in einem seiner Newsletter den begeisterten Hinweis auf ein “Business-Bundle” bekommen. Dieser Zusammenschluss von Online-Angeboten für einen bestimmten Zeitraum fand ich interessant. Es wurde die Vermittlung von einigen Fertigkeiten angekündigt, die ich als Anfängerin sicher noch gut verwerten kann. Natürlich zu einem Superpreis. Und wieder einmal siegt die Neugierde. Kurz: ich habe den Beitrag für die Freischaltung riskiert. Ja und – Running Gag – wieder einmal erfordert dies eine Registrierung und ein neues Passwort und Freischaltcodes…

Mutiger im Netz 

Die Auswahl ist groß, doch manches davon: im Leben nicht, Leute! Aber einige könnten neue Tricks oder Sichtweisen bringen. Na dann, lass uns doch einmal in den “Visions-Retreat” gucken. Live online, glücklicherweise. Das bedeutet, ich kann notfalls jederzeit entkommen! Einfach Aus-Taste drücken. Genial für solche Versuche! Zudem habe ich mit der Buchung des “Bundles” allein schon ein Mehrfaches meines Einsatzes “gespart”. Da bin ich ja mal gespannt wie ein Flitzebogen, was ich da so für die knapp unter vierstellige Nominalkursgebühr erhalte. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner